Geschichte

2019: Umstieg auf die neue Bibliothekssoftware littera re. Alle Medien sind damit online reservierbar. Viele weitere Vorteile in der Ausleihe und Verwaltung.

2012: Einführung von Jahreskarten für Bücher, Umbenennung der Bücherei in Bibliothek und Neugestaltung der Unterlagen (Plakate und Folder) für die Öffentlichkeitsarbeit.

2011: Überschwemmung in der Bücherei. Die Bücherei musste im Frühjahr für 7 Wochen zugesperrt werden.

2010: Fr. Christl Schartner übergab 2010 die Leitung der Bücherei an Fr. Monika Czizsek und bleibt weiterhin im Team. Damit leitete Christl Schartner die Bücherei 20 Jahre lang. Das derzeitige Team besteht aus vier Mitarbeiterinnen.

2003: Im Oktober 2003 erfolgte die Übersiedlung an den derzeitigen Standort, in das Untergeschoss des Kindergartengebäudes.

1990: Franz Romeder, der sehr belesen war, übergab im Jahr 1990 aufgrund seines schlechten Sehvermögens die Leitung an Christl Schartner. Eine Reorganisation erfolgte; mittels Computer wurden nun alle Bücher und Medien erfasst.

1953: Gegründet wurde die Bücherei von Hans Kohlbacher. Zu Beginn befand sie sich im Mühlfellnerstöckl im ersten Stock. Aus Interesse an den Büchern arbeitete Franz Romeder schon damals mit und leitete anschließend dreißig Jahre lang die Bücherei. Sie war dann im alten Gemeindehaus in der Jakobistraße untergebracht und sonntags von 9.00 bis 11.00 Uhr geöffnet.